von Dawn King
Werkstatt-Aufführung des TheaterJugendClubs

Das Tribunal

Regie: Dorothee Höhn



Ein dystopisches Gedankenspiel, das uns dazu bringt, genau hinzuschauen, unsere Entscheidungen zu hinterfragen und uns unserer Verantwortung bewusst zu werden.

Die Welt in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft: Die Auswirkungen der Klimakrise sind sicht- und spürbar, viele Orte unbewohnbar, die Ressourcen knapp. In einem, notdürftig zum Gerichtsgebäude umfunktionierten, ehemaligen Theater kommen neun junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren zusammen. Sie wurden dazu bestimmt, als Jurymitglieder über die Generation zu Gericht zu sitzen, die am meisten verantwortlich ist für den Zustand der Welt. Die Jury muss Argumente austauschen, diskutieren und anschließend eine Entscheidung treffen und ein Urteil fällen - über Leben und Tod. Wie werden sie entscheiden? Und gibt es in dieser Situation doch noch Raum für neue Begegnungen, unbeschwerte Momente, Zukunftspläne und Hoffnung?

»Wenn wir zu weit gegangen sind. Über den Kipppunkt hinweg. Wenn es vom Abgrund keinen Weg zurück gibt. Egal, wie viele Bäume wir pflanzen. Wenn Wissenschaftler uns nicht retten können. Wenn die menschliche Zivilisation am Ende ist. Dann wird es keine Geschichte mehr geben. Es wird niemand mehr da sein, der auf uns zurückblickt.«

Es spielen Maya Dinkel, Johanna Hub, Luise Hub, Edwin Katanaev, Katharina Kreuzer, Goscha Machalewska, Helene Poggendorf, Cameron Schaumlöffel, Hannah Till sowie Anna Katharina Fleck und Ingo Pfeiffer

Sound: Philippe Roth
Technische Einrichtung: Jörn Hagen
Licht und Ton: Michael Mannel-Wohlfromm






Terminübersicht:

Fr, 26.07.    19:00 Uhr
Maßbach, Theater im Pferdestall
Eintritt frei
Vorverkauf extern
Kartenvorverkauf
Sa, 27.07.    19:00 Uhr
Maßbach, Theater im Pferdestall
Eintritt frei
Vorverkauf extern
Kartenvorverkauf