Szenenfoto: Susanne Pfeiffer, Angela Koschel-de la Croix - Foto: Sebastian Worch


Susanne Pfeiffer, Angela Koschel-de la Croix - Foto: Sebastian Worch
Szenenfoto: Inka Weinand, Andreas Heßling - Foto: Sebastian Worch


Inka Weinand, Andreas Heßling - Foto: Sebastian Worch


Szenenfoto: Angela Koschel-de la Croix, Georg Schmiechen - Foto: Sebastian Worch


Angela Koschel-de la Croix, Georg Schmiechen - Foto: Sebastian Worch
Szenenfoto: Susanne Pfeiffer, Marc Marchand, Benjamin Jorns, Angela Koschel-de la Croix, Andreas Heßling, Inka Weinand - Foto: Sebastian Worch


Susanne Pfeiffer, Marc Marchand, Benjamin Jorns, Angela Koschel-de la Croix, Andreas Heßling, Inka Weinand - Foto: Sebastian Worch




Eine Farce von Philip King
Originaltitel: See How They Run! - Deutsch von Gottfried Greiffenhagen und Joachim Preen

Lauf doch nicht immer weg!

Regie: Ingo Pfeiffer
Bühne: Peter Picciani
Kostüme: Jutta Reinhard
Licht: Stephan Schoder

mit Andreas HeßlingBenjamin JornsAngela Koschel-de la CroixPaul LonnemannMarc MarchandIngo PfeifferSusanne PfeifferGeorg SchmiechenInka WeinandSimon Zimmermann



England 1942, im Haus des verklemmten Pfarrers Lionel Toop, der mit der eher mittelmäßigen Schauspielerin Penelope verheiratet ist. Argwöhnisch von der Kirchenvorstandsdame Miss Skillon beäugt und vom frechen Dienstmädchen Ida mit passenden Sprüchen kommentiert, entwickelt sich eine Verwechslungskomödie, an der Clive, der Ex-Schauspielerkollege Penelopes, jetzt Soldat, ein ungebetener Gast (ein entflohener deutscher Kriegsgefangener), der Bischof von Lax (Penelopes Onkel) und ein Ersatz-Pfarrer teilhaben. Am Ende sind fünf Pfarrer im Pfarrhaus versammelt, drei echte und zwei unechte: das urkomische Spiel der Kleiderverwirrung steuert auf seinen Höhepunkt zu.

Im heiteren Ratespiel 'who is who?' gibt ein Satz den anderen, setzt eine Pointe die nächste.