Szenenfoto: Iris Faber - Foto: Sebastian Worch


Iris Faber - Foto: Sebastian Worch
Szenenfoto: Iris Faber, Inka Weinand - Foto: Sebastian Worch


Iris Faber, Inka Weinand - Foto: Sebastian Worch


Szenenfoto: Iris Faber, Nilz Bessel - Foto: Sebastian Worch


Iris Faber, Nilz Bessel - Foto: Sebastian Worch
Szenenfoto: Inka Weinand, Nilz Bessel - Foto: Sebastian Worch


Inka Weinand, Nilz Bessel - Foto: Sebastian Worch




Theaterstück für Kinder ab 11 Jahren von Guus Kuijer
Deutsch von Sylke Hachmeister, Bearbeiter: Philippe Besson und Andreas Steudtner
Originaltitel: Voor altijd samen, amen

Wir alle für immer zusammen

Regie: Thomas Klischke
Bühne: Heike Mondschein
Kostüme: Katharina Nehritz
Licht: Bastian von TruchseßRaphael-Aaron Moss

mit Nilz BesselIris FaberInka Weinand



In einem Schulprojekt zeigt Polleke zusammen mit ihren Freunden Mimun und Caro die Geschichte zu ihren Gedichten. Polleke ist nämlich Dichterin. Genau wie ihr Vater Spiek, der allerdings noch nicht so richtig angefangen hat mit dem Schreiben. Pollekes Freund Mimun glaubt nicht, dass er mit einer Dichterin gehen darf, wegen Kultur und Religion! Dafür verlieben sich Pollekes Mutter und ihr Klassenlehrer – so was darf doch eigentlich nicht passieren, auch wenn ihre Eltern schon lange geschieden sind. Gern besucht sie ihre Großeltern auf dem Bauernhof. Als ihre Kuh Greetje ein Kälbchen bekommt, muss sie sich entscheiden, ob sie das Kälbchen besucht oder Spiek, der gerade im Gefängnis sitzt...

Polleke erlebt eine Kindheit in der Gegenwart: Die Erwachsenen suchen nach dem privaten Glück und scheitern manchmal daran, die Kinder brauchen Geborgenheit und wollen sich gleichzeitig befreien. Guus Kuijers Theaterstück bringt uns ein Mädchen näher, das eine Ruhe und Sicherheit in sich selbst hat, eine kritische, sensible Art und eine Natürlichkeit, die entwaffnend ist.

"Mit Hilde Elisbeth Menzel kann ich nur sagen: 'Es sind großartige Kinder, die Guus Kuijer seinen Lesern geschenkt hat. Starke, mutige Kinder, die nicht aufgeben, auch wenn die Erwachsenen es ihnen alles andere als leicht machen. Kinder, die man einfach liebhaben muss...' " (Thomas Klischke)

Begleitmaterial zum Download